Fotolia_57677402_XS

BITKOM zeigt sich optimistisch in Bezug auf die Entwicklung der Beschäftigtenzahl in der ITK-Branche

eingetragen in: Business 0

Bis Ende 2015 soll die Beschäftigtenzahl in der ITK-Branche laut einer Pressemitteilung des BITKOM auf fast eine Million steigen.

„Innerhalb von fünf Jahren haben die ITK-Unternehmen knapp 125.000 neue Arbeitsplätze geschaffen. Angesichts eines anhaltend hohen Fachkräftemangels an IT-Spezialisten ist diese positive Entwicklung umso bemerkenswerter“, sagt BITKOM-Präsident Prof. Dieter Kempf. „Mit fast 1 Million Beschäftigten ist die BITKOM-Branche der zweitgrößte industrielle Arbeitgeber in Deutschland, nur knapp hinter dem Maschinenbau.”[1] Das Wachstum wird laut BITKOM hauptsächlich von Softwarehäusern und IT-Dienstleistern getragen.

Die Angaben des BITKOM stützen sich dabei auf eigene Berechnungen und aktuelle Daten der Bundesagentur für Arbeit und der Bundesnetzagentur. Weitere Informationen zum Thema wird der BITKOM auf seiner Jahres-Pressekonferenz am 15.3.2015 in Hannover auf der CeBIT veröffentlichen.

[1] “Fast 1 Million Beschäftigte in der ITK-Branche (Presseinformationen) – BITKOM.” [Online]. Available: http://www.bitkom.org/de/presse/8477_81751.aspx. [Accessed: 13-Mar-2015].